Wir befinden uns wieder im Übungsdienst!

Übungsauftakt nach Lockdown

Verschuldet durch die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus haben wir nun nach langer Pause auch wieder mit den praktischen Übungen begonnen.
Die Einhaltung der geltenden Hygienemaßnahmen wurde dabei selbstverständlich beachtet.

Auf dem Stundenplan standen dabei sowohl eine Theorieeinheit, als auch eine praktische Übung zum Thema Gefahrgut (in Fachkreisen auch „FwDV 500 - Einheiten im ABC-Einsatz" genannt).

Im praktischen Teil haben wir, wie auf den Bildern zu erkennen ist, den sogenannten Behelfsdekontaminierungsplatz aufgebaut.
Dieser ist eine Art Schleuse, in der die Einsatzkräfte nach einer Kontamination mit chemischen, biologischen oder atomaren Stoffen gereinigt (dekontaminiert) werden.

Um sich vor den jeweiligen Gefahren zu schützen gibt es drei verschiedene Ausrüstungsformen:
Form 1:
- unsere normale Brandschutzkleidung
- Atemschutz
- Alle Öffnungen mit Klebeband verklebt
Form 2
- Spritzschutzanzug
- Atemschutz
Form 3
- Chemieschutzanzug
- Atemschutz