Zimmerbrand in Berg am Laim

Am Morgen des 5. März ist es in der Höhenstadter Straße zu einem Zimmerbrand gekommen.

DatumUhrzeitOrtMeldungAbt.
05.03.20189:26Höhenstadter StraßeZimmerbrandMB

Aufmerksame Passanten bemerkten aus einem Fenster austretenden Rauch und setzten einen Notruf an die Integrierte Leitstelle München ab. Das Fenster befand sich im ersten Obergeschoss einer vierstöckigen Wohnanlage.

Als die alarmierten Einsatzkräfte bestehend aus dem Löschzug der Feuerwache Ramersdorf und zwei Fahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Michaeliburg an der Einsatzstelle eintrafen, wurden sie von den Passanten vor dem Haus empfangen.

Da nicht bekannt war, ob sich zu diesem Zeitpunkt noch jemand in der Brandwohnung befand, entschloss sich der Einsatzleiter, die Trupps über zwei verschiedene Zugänge vorgehen zu lassen. Ein Trupp mit Atemschutz und einem C-Rohr verschaffte sich mithilfe einer Steckleiter über den Balkon Zugang in das Einzimmerappartement. Ein weiterer Trupp, ebenfalls ausgerüstet mit Atemschutz und einem C-Rohr, rückte über den Treppenraum und den außenliegenden Stichgang zur Wohnung vor.

Die Feuerwehrmänner, die sich über das Fenster Zugang in das Innere der Wohnung verschafft hatten, konnten den Brandort schnell lokalisieren. Eine Matratze war in Brand geraten. Sie löschten diese ab und gaben Entwarnung. In der Wohnung befand sich niemand. Anschließend wurde die Wohnung mit Hilfe eines Hochleistungslüfters belüftet. Während der Löscharbeiten konnten alle Anwohner in ihren Wohnungen verbleiben. Sie waren zu keiner Zeit in Gefahr.

Wie es zu dem Brand gekommen ist, wird durch die Polizei ermittelt. Der entstandene Sachschaden wird auf 50.000 Euro geschätzt.