Sie befinden sich auf der Webseite der Freiwilligen Feuerwehr Michaeliburg

Die Abteilung Michaeliburg bildet mit 5 weiteren Abteilungen den Bereich Ost und mit insgesamt 20 weiteren Abteilungen die Freiwillige Feuerwehr München.

 
Hohlstrahlrohr
 

 

Startseite Abteilung Einsätze Verein Jugend Fahrzeuge Ausrüstung Wärmebildk. Hohlstrahlrohr Bilder Service

 Intern FF München Presseportal

 

Rechts auf dem Bild können Sie sehr gut die Wirkung dieses Verfahrens sehen bei dem in möglichst kurzen Abständen Impulsartige Wasserstöße auf die Decke gerichtet werden.
Dies ist vor allem bei möglichen Rückzündungsphänomenen (Flashover oder Backdraft) eine effektive Art der Brandbekämpfung und dient dem Schutz des vorgehenden Angriffstrupp. (Zur effektiveren Bekämpfung hätte der Trupp besser den 45°-Kegel verwendet)

Eine weitere Verbesserung ist die Möglichkeit, die Durchflussmenge direkt am Strahlrohr mittels eines Einstellungsrings von 40 bis 120 l/min zu variieren.
Aber nicht nur die Durchflussmenge kann eingestellt werden, sondern auch die Art des Wasserstrahls. So stehen dem vorgehendem Trupp 3 Möglichkeiten zur Verfügung:

Abschlussübung des Atemschutzlehrgangs in der BSA der Berufsfeuerwehr München auf der Feuerwache 2

1. Vollstrahl                  Größtmögliche Wurfweite

2. Flashoverstellung      Standardeinstellung zum Vorgehen in Gebäude

3. Mannschutzbrause   180°-Kegel um vor Wärmestrahlung zu schützen

 

Auf dem nebenstehenden Bild auf der rechten Seite sieht man sehr schön, wie hier bei der Wärmegewöhnung in der Brandsimulationsanlage, zunächst die Decke gekühlt wird und anschließend von oben her das Feuer bekämpft wird.

Auf der linken Seite kann man den 45°-Kegel bei einem Temperaturcheck in einer Brandwohnung erkennen. Zur Überprüfung der Wirkung wird die Wärmebildkamera eingesetzt.

 
Magazin & Community

Freiwillige Feuerwehr München - Abteilung Michaeliburg - Bajuwarenstr. 25 - 81825 München - Tel.: 089 / 42 48 58 - Fax: 089 / 42 78 48 66 - kontakt@ffmichaeliburg.de